I am Article Layout

Sie lesen gerade: Nachhaltigkeit und Anlagen bei Pictet Asset Management



Wählen Sie Ihr Anlegerprofil:

Dieser Inhalt ist nur für Anleger mit folgendem Profil bestimmt: Finanzintermediär und Institutioneller Investor

Sind Sie ein Privatanleger?

Megatrends
Oktober 2016

Nachhaltigkeit und Anlagen bei Pictet Asset Management

Nachhaltigkeit ist zu einem attraktiven Anlagethema mit profitablen Möglichkeiten geworden das eine steigende Anzahl Anleger anzieht.

01

Umweltstrategien

Die Vorbereitung auf die Zukunft umfasst auch die Identifikation von strukturellen Kräften, die die Welt von morgen voraussichtlich prägen werden. Unter anderem stellen Trends wie die stetig steigende Weltbevölkerung, ein wachstumsgetriebener Wandel beim Konsumverhalten und die zunehmende Ressourcenknappheit eine grosse Herausforderung für viele Industriezweige dar. Da es sich dabei um langfristige weltweite Phänomene handelt (die wir als Megatrends bezeichnen), ergeben sich daraus extrem interessante Gelegenheiten für Anleger.
In den letzten fünfzehn Jahren hat Pictet Asset Management mit der Entwicklung und Lancierung mehrerer Umweltstrategien, die verschiedene Megatrends kombinieren, Pionierarbeit geleistet. Seitdem sind wir zu einem führenden Akteur und einer Autorität in diesen Bereichen geworden.

Unser im Jahr 2000 aufgelegter Fonds Water war nicht nur der erste, sondern ist bis heute auch der grösste in seinem Segment. Basierend auf Trends wie Urbanisierung, stark wasserabhängigem Wirtschaftswachstum und Knappheit von sauberem Wasser liegt der Schwerpunkt der Anlagestrategie auf der weltweit vielleicht wichtigsten Ressource. Das Portfolio umfasst Unternehmen, deren Erträge zu rund zwei Dritteln aus wasserbezogenen Tätigkeiten stammen. Die Strategie bietet den Anlegern eine interessante Synthese aus defensiven und Wachstumstiteln mit langfristigem Potenzial.

Seit 2007 bieten wir unseren Kunden durch unseren Fonds Clean Energy die Möglichkeit, in Unternehmen anzulegen, die zu dem Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft beitragen und davon profitieren. Diese Unternehmen entwickeln insbesondere sauberere Infrastruktur und Ressourcen sowie Technologien und Anlagen zur Reduzierung von Kohlendioxid-Emissionen. Ausserdem stehen Unternehmen im Fokus, die durch Energieeffizienz zur Senkung des Energieverbrauchs beitragen.
Auch mit der Lancierung unseres Fonds Timber im Jahr 2008 leisteten wir Pionierarbeit. Durch Investitionen in börsennotierte Gesellschaften, die Wälder und Plantagen besitzen und bewirtschaften, können sich Anleger an dieser strategischen erneuerbaren Ressource beteiligen, ohne bei der Marktgängigkeit oder der täglichen Liquidität gegenüber einem konventionellen Fonds Abstriche machen zu müssen.
02

Nachhaltige Strategien

Pictet Asset Management befasst sich seit 1997 mit breit diversifizierten nachhaltigen Anlagen. Ziel unserer Anlagetätigkeit sind Qualitätsunternehmen mit überdurchschnittlicher Unternehmensverantwortung. Dabei gehen wir davon aus, dass sich Unternehmen, bei denen Nachhaltigkeitsaspekte Teil der Entwicklungsstrategien sind, in einer besseren Position befinden, um neue Geschäftsgelegenheiten zu nutzen, Reputations-, Finanz- und operative Risiken zu begrenzen, Arbeitnehmer zu motivieren und dadurch langfristigen Mehrwert für Anleger zu schaffen.

Vor diesem Hintergrund haben wir einen neuen Anlagerahmen geschaffen, um die Fähigkeit von Unternehmen zu nutzen, attraktive und widerstandsfähige Renditen für ihre Aktionäre zu generieren und gleichzeitig „Boom-and-Bust“- Geschäftsmodelle zu vermeiden. Um für eine Anlage in Frage zu kommen, müssen sich Unternehmen sowohl auf finanzieller als auch auf nichtfinanzieller Ebene auszeichnen. Unternehmen, die auf Kosten der Aktionäre, Mitarbeiter, Konsumenten oder der Umwelt profitabel sind sowie Unternehmen, die zwar „grün“, aber finanziell unattraktiv sind, schliessen wir nach Möglichkeit aus. Unser erster Nachhaltigkeitsfonds, der Swiss Sustainable Equities, wurde 1999 lanciert. Kurz darauf folgte der Fonds European Sustainable Equities. Als natürliche Ausweitung unserer Expertise bei nachhaltigen Kernaktien ergänzten wir unser Angebot 2012 durch den Fonds Emerging Markets Sustainable Equities. Alle diese Fonds befolgen den Europäischen Transparenzkodex für Nachhaltigkeitsfonds.

Diese Initiative wurde 2004 von Eurosif lanciert. Die Mission dieser führenden gemeinnützigen, gesamteuropäischen Mitgliedsorganisation ist es, Nachhaltigkeit an europäischen Finanzmärkten zu fördern, insbesondere bei Grundsätzen und Prozessen von nachhaltigen Investmentfonds.
Die Portfolios ermöglichen den Zugang zu Kerntiteln mit dem zusätzlichen Vorteil, in nachhaltige Firmen zu investieren. Unsere Strategien fördern Unternehmen mit Exposure bei CO2-armen Energiequellen, gesunder Ernährung und medizinischer Ausstattung. Unternehmen aus der so genannten Junk-Food- oder Tabakbranche werden gemieden. So sind z.B. die Unternehmen in unseren nachhaltigen Europaischen- Aktienportfolios 41% weniger kohlenstoffintensiv und oft deutlich weniger ESG-Kontroversen wie Bestechung ausgesetzt.
CO2 -FUSSABDRUCK DES FONDS PICTET–EUROPEAN SUSTAINABLE EQUITIES
Carbon reduction

Quelle: InRate, Pictet Asset Management, 30.09.2016.

In Anerkennung unseres Engagements bei nachhaltigen Anlagen erhielten wir 2014 die Auszeichnung SRI/ESG Provider of the Year bei den UK Pensions Awards sowie 2013 die gleiche Auszeichnung bei den European Pensions Awards. Unsere Fonds European Sustainable Equities und Emerging Markets Sustainable Equities erhielten ebenfalls das Novethic SRI Label des Research-Centers in Paris, das Informationen zum Markt für verantwortliche Anlagen zur Verfügung stellt und Studien zu den neuesten Entwicklungen des Marktes in Europa durchführt.

Per 30. Juni 2016 verwalteten wir ein Gesamtvermögen von über USD 10 Mrd. mit unseren Umwelt- und nachhaltigen Strategien.1