I am Article Layout


Wählen Sie Ihr Anlegerprofil:

Dieser Inhalt ist nur für Anleger mit folgendem Profil bestimmt: Finanzintermediär

Sind Sie ein Institutioneller Investor oder Privatanleger?

Das thematische Anlagekonzept

Januar 2020

Auf Rendite ausgelegt: Thematische Aktienportfolios

Jeder einzelne Aspekt beim Aufbau thematischer Portfolios soll den Anlegern bessere Renditen aus ihren Aktienanlagen bringen.

Warum wir glauben, dass unsere thematischen Aktienstrategien das Potenzial haben, Anlagerenditen zu erzielen, die über denen gängiger Aktien liegen? Dafür gibt es eine ganze Reihe von Gründen.

Starke langfristige Trends beflügeln Aktienrenditen

Aufwärtstrend: Gesundheitsausgaben steigen weltweit

Wachstumsrate bei Gesundheitsausgaben, %

Wachstumsrate bei Gesundheitsausgaben

Quelle: Weltbank, Boston Consulting Group

Zunächst einmal resultieren die Renditen aus thematischen Aktien aus Trends, die langfristiger Natur und weitgehend unbeeinflusst von den Höhen und Tiefen des Konjunkturzyklus sind.

In der Gesundheitsbranche zum Beispiel profitierten viele Unternehmen von einem steten Anstieg der weltweiten Gesundheitsausgaben. Zurückzuführen ist dies auf einen grossen strukturellen Trend in der Gestalt eines Anstiegs der Lebenserwartung in den Industrieländern. Wie Abb. 1 zeigt, steigen Investitionen in Gesundheit in schnellem Tempo, insbesondere in den Industrieländern. Die Vergangenheit hat uns gelehrt, dass diese Entwicklung kaum durch eine Abkühlung der breiteren Wirtschaft gebremst wird.

Im Bereich der sauberen Energie fördert die transformierende Kraft des Klimawandels Investitionen in alternative Energiequellen. Die technischen Fortschritte, die sich aus dieser Investitionswelle ergeben, tragen dazu bei, die Kosten für erneuerbare Energie zu senken. Die Produktionskosten für Onshore-Wind- und Solarenergie dürften bis 2040 um 40% bzw. 60% sinken.

Wir beschäftigen uns intensiv mit den nichtwirtschaftlichen Megatrends, die die Investmentlandschaft verändern. Die von uns identifizierten 14 Trends (siehe Abb. 2) bilden die Grundlage jeder unserer thematischen Aktienstrategien.
Megatrends, die unseren thematischen Aktienstrategien zugrunde liegen
Megatrends und thematische Strategien

Quelle: Copenhagen Institute for Futures Studies, Pictet Asset Management

Spezialisierte Unternehmen sind besser positioniert, höhere Renditen zu erwirtschaften

Das zweite positive Merkmal, das Themenaktien auszeichnet, ist die Spezialisierung. Die Unternehmen, in die wir investieren, sind attraktiv, weil sie Spezialisten auf einem bestimmten Gebiet sind und keine Generalisten, die in einem breiten Spektrum von Industriezweigen oder Branchen tätig sind.

Und mit Spezialisierung gehen in der Regel höhere Renditen einher.

Aktien spezialisierter Unternehmen entwickeln sich auf lange Sicht nachweislich besser als diejenigen grosser Mischkonzerne. Im Wesentlichen werden grosse Unternehmen durch den sogenannten „Konglomeratsabschlag“ abgestraft. Mit anderen Worten: Breit diversifizierte Unternehmen sind weniger wert als die Summe ihrer Bestandteile.

Einer Studie der Boston Consulting Group (BCG) zufolge ist das Investitionsverhalten von Unternehmen umso ineffizienter, je komplexer sie sind. Die Studie kam auch zu dem Schluss, dass verschwenderische Investitionen die Aktienkurse eines Unternehmens belasten.

Im Gegensatz dazu haben spezialisierte Unternehmen – mitunter auch als Pure-Play-Unternehmen bezeichnet – in der Regel ein viel klareres Bild ihrer strategischen Prioritäten und lenken ihre Ausgaben in die Bereiche, die das stärkste Wachstum versprechen. Ihre Kapitalallokation ist effizienter, womit sie sich mit der Zeit einen Aufschlag auf ihren Aktienkurs erarbeiten, so die Studie von BCG.

Die Unternehmen, in die wir investieren, sind attraktiv, weil sie Spezialisten auf einem bestimmten Gebiet sind und keine Generalisten, die in einem breiten Spektrum von Industriezweigen tätig sind.

Was das für Anleger bedeutet, liegt auf der Hand: Ein Portfolio, das sich aus Aktien spezialisierter Unternehmen zusammensetzt, also solche mit höchstens drei grösseren Geschäftsbereichen, dürfte sich bei sonst gleichen Bedingungen langfristig besser entwickeln als ein Portfolio aus diversifizierten Unternehmen.

Unsere Themenstrategien machen sich diese Tendenz zunutze. Für jede der von uns gemanagten Themenstrategien gibt es ausdrückliche Regeln für den Portfolioaufbau. Jede Aktie muss eine hohe „Themenreinheit“ aufweisen, damit sie als thematisches Investment in Frage kommt. Themenreinheit ist ein von uns entwickelter numerischer Indikator, der angibt, wie spezialisiert die Aktivitäten eines Unternehmens sind.

Je höher das Rating, desto spezialisierter das Unternehmen. Wenn ein Unternehmen in unserer Pictet-Water Strategie beispielsweise eine Reinheit von 50 hat, bedeutet dies, dass sich die Hälfte seines Unternehmenswerts aus der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen für die Wasserbranche ergibt. Die durchschnittliche Reinheit der Unternehmen in unseren thematischen Portfolios liegt bei mindestens 65.

Spezialisierte Fondsmanager, keine Generalisten

Das Spezialwissen unserer Fondsmanager ist ein weiteres Unterscheidungsmerkmal des themenbezogenen Anlagekonzepts von Pictet AM. Jede Themenstrategie wird von einem spezialisierten Investmentteam gemanagt, das eigenes Research betreibt und sein eigenes Portfolio aufbaut. Jedes Teammitglied ist Portfoliomanager und trägt das Management der Strategie mit.

Unsere Fondsmanager setzen sich intensiv mit einer klar definierten Gruppe von Aktien auseinander und entwickeln dabei einzigartiges Spezialwissen. Dadurch sind unsere thematischen Fondsmanager klar im Vorteil gegenüber traditionellen globalen Aktienfonds.

Die meisten globalen Aktienfonds werden von Fondsmanagern gemanagt, die von mehreren Analysten unterstützt werden – und deren Aufgabe darin besteht, Listen mit ihren besten Ideen innerhalb der ihnen zugewiesenen Branchen zu erstellen. Häufig können Portfoliomanager die riesigen Mengen an Daten zu den Tausenden von Aktien in ihrem Universum kaum bewältigen.

Hinzu kommt, dass globale oder regionale Aktienfonds sich meist nicht auf die besten Investmentideen ihrer Analysten beschränken.

Thematische Aktienfondsmanager konzentrieren sich auf eine engere Auswahl an Unternehmen und Branchen. Durch dieses detaillierte Wissen lässt sich der Investmentprozess vereinfachen und ein fokussierteres Portfolio aufbauen.

Thematische Aktienfondsmanager hingegen konzentrieren sich auf eine engere Auswahl an Unternehmen und Branchen. Das bedeutet, dass sie in der Lage sind, Spezialwissen aufzubauen. Mit diesem detaillierten Wissen lässt sich der Prozess der Anlageentscheidungen vereinfachen. Das Ergebnis ist dann ein fokussierteres Portfolio, dessen Rendite- und Risikoquellen sich nicht nur unterscheiden, sondern auch besser verstanden werden. Dies wiederum erhöht die Wahrscheinlichkeit höherer Renditen. Die Auswahl von Aktien innerhalb bestimmter Branchen anstatt aus vielen verschiedenen Sektoren bietet nachweislich höheres Renditepotenzial.

Themenaktien werden häufig nicht in grossen Indizes geführt

Unternehmen, die die Voraussetzungen eines thematischen Investments erfüllen, weisen noch ein weiteres attraktives Merkmal auf: Sie werden nicht in traditionellen Börsenindizes geführt. Dies ist aus Investmentperspektive ein sehr wichtiger Faktor. Aktien, die ihren Weg in die vielen grossen globalen Aktienfonds finden, sind meist Bestandteil grosser Indizes wie dem DAX oder S&P 500.

Das Ergebnis: ein Portfolio, das mit Sicherheit unterdurchschnittlich rentieren wird.

Thematische Aktienstrategien hingegen investieren in spezialisierte Unternehmen, die nicht in etablierten Indizes vertreten sind. Dieses Anlagekonzept ist vom Wesen her indexunabhängig.

Unsere 14 Themenstrategien

Quelle: Pictet Asset Management, MSCI, Bloomberg, Stand 31.08.2018. Überlappung = Summe aller sich mit dem Index überlappenden Fondspositionen, wobei die unteren Werte der beiden Gewichtungen addiert werden. *GEO steht für die Global Environmental Opportunities Strategie, GTO für Global Thematic Opportunities und GMS für Global Megatrend Selection. Daten beziehen sich auf die USD-Anteilsklassen der jeweiligen Strategie.

Auf Rendite ausgelegt

Dank spezialisierter Investmentmanager, die in spezialisierte Unternehmen in dynamischen Branchen investieren, ist der Aufbau eines Portfolios möglich, das Raum für cleveren Einfallsreichtum lässt. Das ist es, was unsere aktiv verwalteten thematischen Aktienfonds auszeichnet und den Anlegern hilft, das Beste aus ihren Aktienanlagen herauszuholen.

Thematische Investments und ihre Besonderheiten
Thematische Investments

Quelle: Pictet Asset Management