I am Article Layout

Newsletter

Erhalten Sie monatlich eine personalisierte E-Mail, die alle Inhalte Ihrer Interessengebiete zusammenfasst

Anmeldung


Sie sind mit folgendem Anlegerprofil angemeldet: Finanzintermediär.

Dieser Inhalt ist nur für Anleger mit folgendem Profil bestimmt: Finanzintermediär

Sind Sie ein Institutioneller Investor oder Privatanleger?

Verantwortungsvolles Investieren ist schon lange ein zentrales Thema bei uns.
Übersicht

Nachhaltigkeit ist schon lange ein zentrales Thema bei uns. Wir glauben, dass wir mit der Berücksichtigung von ESG-Kriterien (Umwelt, soziale Belange und Unternehmensführung) bei unseren Investmentprozessen, der aktiven Ausübung unserer Rechte als Anleger und der Interaktion mit anderen Branchenakteuren Vorreiter in unserer Branche sind.

Die Säulen unseres verantwortungsbewussten Ansatzes
ESG-Säulen bei Pictet Asset Management

Ein nachhaltiger Investmentansatz

Alle unsere Portfoliomanager berücksichtigen ESG-Faktoren bei ihren Investmententscheidungen. Wir wenden in allen unseren Strategien eine Ausschlussliste an, d. h. wir schliessen beispielsweise Unternehmen aus, die umstrittene Waffen herstellen. 

Für Anleger, die noch einen Schritt weiter gehen möchten, bieten sich unsere nachhaltigen Strategien an, die sich auf Unternehmen mit besonders guter Unternehmensführung sowie saubereren Aktivitäten und Produkten konzentrieren. Wir haben unsere erste „Best-in-Class“ ESG-Strategie Ende der 1990er Jahre aufgelegt, mit Fokus auf Schweizer Aktien. Im Anschluss haben wir unsere regionale Präsenz ausgebaut und die Strategie zunächst auf den europäischen Aktienmarkt (2004) und dann auf den Schwellenländer-Aktienmarkt (2006) erweitert.

Wir bieten auch verschiedene thematische Strategien an, die in Unternehmen investieren, welche einen Beitrag zur Bewältigung ökologischer und sozialer Herausforderungen wie Wasserknappheit und Klimawandel leisten. Wir sind Pioniere auf dem Gebiet der Themen-Investments. Unsere Erfahrung auf diesem Gebiet reicht bis Mitte der 1990er Jahre zurück. Im Laufe der Zeit haben wir ein komplettes Angebot an eigenständigen thematischen Aktienstrategien entwickelt, die von unseren Teams in Genf und Zürich gemanagt werden. Jede unserer thematischen Strategien, von Water bis hin zu Robotics, ist global ausgerichtet. 

Wir haben den branchenweit ersten Fonds zum Thema „Wasser“ im Jahr 2000 aufgelegt. Das war der Startschuss für unsere ökologischen Investmentstrategien, zu denen mittlerweile auch Clean Energy, Timber, Nutrition und Global Environmental Opportunities gehören.

Vor kurzem haben wir auch nachhaltige Anleihenprodukte entwickelt.

Wir beziehen ESG-Daten von verschiedenen spezialisierten Anbietern und sind bestrebt, die Qualität, Tiefe und Breite der von uns verwendeten Daten immer weiter zu verbessern.

Warum ein aktiver Ansatz?

Wir finden, dass ein aktiver Investmentansatz gerade im Bereich des verantwortungsbewussten Investierens sehr wichtig ist, weil einige der komplexen Themen in Verbindung mit den ethischen, moralischen oder geschäftlichen Konflikten, die sich aus diesem Ansatz ergeben können, nur mit gesundem Menschenverstand zu bewältigen sind.

Ausgewählte Einblicke

Lesen Sie mehr zum Thema nachhaltige Investments.
Strategien
Unsere Best-in-Class-Strategien investieren in Unternehmen, die in puncto Nachhaltigkeit ganz weit vorne sind und einen klaren Wettbewerbsvorteil haben. Wir betrachten Nachhaltigkeit als Motor für Innovation und wirtschaftlichen Erfolg sowie als Kernelement für die Steuerung unvorhergesehener Risiken.

Heute verwalten wir Best-in-Class-Aktienportfolios, die Industrie- und Schwellenländer abdecken. Wir bieten auch Best-in-Class-Anleihenstrategien für globale Märkte und Schwellenländer an.

Wählen Sie einen repräsentativen Fonds aus der nachstehenden Liste aus, um mehr zu erfahren

Fondsgrösse
Auflegungs-datum

Investition in den Schutz des Planeten bedeutet nicht mehr, auf Rendite verzichten zu müssen

Unsere Ökologische und soziale Strategien investieren in Unternehmen, die durch Innovation, Technologie und intelligente Nutzung natürlicher Ressourcen einen Beitrag zur Bewältigung ökologischer und/oder sozialer Herausforderungen wie Wasserknappheit und Klimawandel leisten. Diese Strategien sind Teil unserer thematischen Spezialisierung.

Ein Beispiel ist unsere Global Environmental Opportunities Strategie, die die Unternehmen auf Grundlage des Konzepts der planetaren Belastungsgrenzen auswählt. Dieses Modell wurde 2009 von einer Gruppe Wissenschaftler des Stockholm Resilience Centre und anderer führender Institutionen entwickelt und zeigt neun der kritischsten ökologischen Dimensionen – darunter CO2-Ausstoss (Klimawandel), Süsswasserverbrauch, Landnutzung und Biodiversität – für den Erhalt einer stabilen Biosphäre auf, die für die Entwicklung und das Wohlergehen der Menschen nötig ist.

Wir nutzen dieses Konzept, um Unternehmen mit dem stärksten Umweltprofil in ihrer gesamten Wertschöpfungskette – vom Rohstoffabbau bis hin zu Produktion, Distribution und Transport, Verwendung und schliesslich Entsorgung und Recycling – zu identifizieren.

Wir managen auch Portfolios, deren Schwerpunkt auf den Themen „Holz“, „Wasser“ und „Saubere Energie“ liegt.

Wählen Sie einen repräsentativen Fonds aus der nachstehenden Liste aus, um mehr zu erfahren

Fondsgrösse
Auflegungs-datum
Fonds

Wählen Sie einen repräsentativen Fonds aus der nachstehenden Liste aus, um mehr zu erfahren

Fondsgrösse
Auflegungs-datum